Nachdem es in den vergangenen Monaten ruhig um das Netzwerk und den Blog geworden ist, kamen am Samstag, den 20. August 2016 neun Kulturschaffende in der Nordwolle – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur – in Delmenhorst zusammen, um gemeinsam den Grundstein für die Zukunft von Kultur-Hoch-N zu legen.

Das ist ein guter Grund, um einen kurzen Blick in die Vergangenheit zu richten:

Das Netzwerk „Kultur-Hoch-N“ entstand im Jahr 2013 als ein gemeinsames Projekt der Teilnehmer von REGIALOG XV. Ziel war die nachhaltige Vernetzung von angehenden und qualifizierten FachreferentInnen für Kulturtourismus und Kulturmarketing, Kultur- und Tourismuseinrichtungen, weiteren teilnehmenden Institutionen und ReferentInnen, um das vorhandene Potential an Fachwissen und Kontakten zu bündeln und zugänglich zu machen. In diesem Rahmen wurde es möglich, über das Netzwerk Kontakte zu knüpfen, aufrecht zu erhalten, Kooperationspartner und Arbeitgeber (oder Arbeitnehmer) zu finden sowie Kompetenzen und Fähigkeiten anschaulich darzustellen. Im Jahr 2015 wurde das Netzwerk durch einen Blog ergänzt, der seitdem Themen zu Kunst, Kultur, Tourismus, Marketing und allem dazwischen für eine wachsende Leserschaft aufbereitet.

Nach strukturellen und personellen Veränderungen bei der Weiterbildungsmaßnahme REGIALOG im Sommer 2016 stand das Team vor der Aufgabe zu entscheiden, wie es mit dem Netzwerk weitergehen soll. Schnell stand die Entscheidung fest: Das Netzwerk wird einen neuen, eigenständigen Weg gehen.

Die Trennung von REGIALOG hatte zur Folge, dass die Trägerschaft des Netzwerkes neu überdacht werden musste. Durch die Gründung eines gemeinnützigen Vereins könnten die Mitglieder kompetent betreut werden.

Gesagt, getan: Die Gründungsversammlung konnte, dank der freundlichen Unterstützung von Dr. Carsten Jöhnk, dem Direktor des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur auf dem Gelände der Nordwolle in Delmenhorst stattfinden. Die für eine Vereinsgründung nötige Personenanzahl war schnell erreicht, da das vollständige Radaktionsteam von Kultur-Hoch-N sowie das gesamte ehemalige Projektteam von REGIALOG und auch die Teilnehmer des REGIALOG-Durchganges XIX diesen Schritt geschlossen befürworteten. Schon im Vorfeld der Versammlung wurden die Vereinssatzung und die Beiratsordnung entworfen, um am Gründungstag ausführlich erläutert, besprochen, ergänzt und unterzeichnet zu werden. Die letzten Punkte auf der Tagesordnung bildeten die Wahl des Vereinsvorstandes und des Beirates, deren Vertreterwahl schnell und einstimmig erfolgte.

Der Vorstand des Vereins Kultur-Hoch-N
Der Vorstand des Vereins Kultur-Hoch-N.

Das Netzwerk dient auch weiterhin sowohl Institutionen, Referenten, ehemaligen und aktuellen Teilnehmern, als auch Personen und Institutionen außerhalb des Netzwerkes als Anlaufstelle zur Recherche und Kontaktaufnahme. Im Vordergrund stehen die Kompetenzen und Arbeitsschwerpunkte der Netzwerkmitglieder und der Austausch über fachspezifische Themen im Blog.

Derzeit wird die notarielle Beglaubigung der Gemeinnützigkeit des Vereines vorbereitet. Mit dem Eintrag in das Vereinsregister werden Vereinssatzung und weitere Unterlagen auf der Webseite hinterlegt.

Wir freuen uns auf die Zukunft, auf abwechslungsreiche, interessante und anregende Themen im Blog und Netzwerk und natürlich auch auf neue Mitglieder und Kontakte.

Find me on:

Stefanie Karg

Kunsthistorikerin M.A.
Fachreferentin für Kulturtourismus und -marketing
Arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum Schloss Moritzburg in Zeitz.
Vorstandsvorsitzende von Kultur hoch N e.V.
Stefanie Karg
Find me on:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.