Fahrradklingel

Kling, Fahrradglöcklein!

Zu Besuch im Ostfriesischen Zweiradmuseum Bei der Planung einer Kurzreise nach Ostfriesland zum Nachholtermin eines im Winter ausgefallenen Festivals, hatte ich u. a. einen Kenner der dortigen Museumslandschaft um Tipps gebeten, was ich mir unbedingt anschauen sollte. Ende 2019 hatte ich an den Festivaltagen bei winterlicher Kälte und grautrübem Tageslicht Klassikern wie der Kunsthalle Emden…

Mehr als nur Moor

Zum 1. März öffnet nach der turnusmäßigen viermonatigen Winterpause das Emsland Moormuseum in Geeste-Groß Hesepe wieder sein Gelände. Moormuseum? Da ist man dazu geneigt, zu denken „Da gibt es ja sowieso nichts als Torf zu sehen“ oder hofft sensationslüstern auf Moorleichen. Ja, in diesem Moormuseum geht es selbstverständlich auch um Torf, um dessen Abbau, Nutzung…

Es ist Zeit für Respekt

Vor einigen Monaten war ich gerade auf meinem täglichen Kontrollgang durch die Ausstellungsräume, im ersten Ausstellungsraum fand ich ein Bonbonpapier auf dem Boden liegen. Ohne groß darüber nachzudenken hob ich es auf und steckte es in meine Jackentasche, um es später zu entsorgen. Wahrscheinlich ist es einem Besucher aus der Tasche gefallen. Einen Raum weiter…

Eintrittskarte

#KulturAlltagCorona – Ein Rückblick auf die Blogparade

Die Blogparade unter dem Hashtag #KulturAlltagCorona fand vom 27.06.2020 bis zum 2.08.2020 statt. Sie wurde initiiert von Damian Kaufmann von Zeilenabstand.net und in Kooperation mit unserem Verein durchgeführt. Hier in unserem Blog haben wir explizit Gastautoren die Möglichkeit gegeben ihren Gedanken zu dem Thema freien Lauf lassen zu können. Wir wollten erfahren, wie Museen, Kulturelle…

Besucher_Sonderausstellung

„Lockdown“ überstanden – wie geht es weiter?

Der Ausbruch der Sars-Covid-19 Pandemie in Deutschland hat, so glaube ich, alle in der Kulturszene überrascht. Von der Handlungsempfehlung zum häufigeren und gründlichen Händewaschen über die Maskenpflicht in Supermärkten bis zur Schließung von Museen vergingen nur wenige Tage und die Situation war für mich irgendwie irreal. Man wollte einfach nicht wahrhaben, wie schnell so etwas…