Stephan Siegert
Master of Arts in Komparatistik, Kunstgeschichte, Germanistik/ Museologie, Literatur
 

Studienfächer

  • Komparatistik
  • Kunstgeschichte
  • Germanistik/ Museologie
  • Literatur

Schwerpunkte

  • Kulturvermittlung
  • Social Media
  • Forschung & Wissenschaft
  • Literatur

Erfahrung

  • 06/15 – heute: Regialog XVIII – Weiterbildung zum Fachreferenten für Kulturtourismus und Kulturmanagement als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am M2C Institut für angewandte Medienforschung
    • Antragsstellung für EU-Projekte, Event-Planung und Social Media Management
  • 04/14 – 06/14: Praktikum am Buddenbrookhaus, Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum, Lübeck
    • Archivarbeit und Recherchen zum Umbau des Museums
    • Mitorganisation der Lübecker Museumsnacht
  • 12/13: Studienabschluss als Master of Arts an der Georg-August-Universität Göttingen
    Thema der Masterarbeit:
    „Das Romantik-Museum in Frankfurt am Main. Zur Konzeption eines Literaturmuseums“
  • 10/12 – 10/13: Volontariat am Literarischen Zentrum Göttingen
    • Planung und Durchführung von Literaturveranstaltungen
    • Technische Betreuung und buchhalterische Tätigkeiten

Kompetenzprofil

Ich bin:
Kultur- und Literaturwissenschaftler mit Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen Museologie, PR und Veranstaltungsmanagement. Nach meinem Komparatistik- und Kunstgeschichtsstudium habe ich verschiedene Museumspraktika gemacht und bin derzeit als Regialoge am M2C tätig, wo ich für das Projekt The People’s Smart Sculpture Events organisiere und mich um Drittmittelakquise kümmere.

Mich motivieren:
Meine Überzeugung, dass Museen und Kultureinrichtungen Anker sind, die unserer Gesellschaft Halt und Sinn geben und meine Erfahrung, dass man im Kleinen Großes bewegen kann. Ich möchte meine Leidenschaft für Kultur und vor allem für Museen und Literatur daher mit möglichst vielen Menschen teilen.

Ich kann:
Texten, bin gut im Bereich Social Media und in der Veranstaltungsorganisation. Ich kann EU-Projektanträge schreiben und Künstler betreuen. Ich habe ein fundiertes Wissen im Bereich Museologie sowie Erfahrung in der Buchhaltung und im Lektorat. Außerdem habe ich im Buchhandel, in der linguistischen Unternehmensberatung, im Guestmanagement eines Filmfestivals und als Volontär in einem Literaturhaus gearbeitet. Ich bin kreativ und immer neugierig auf neue Herausforderungen. Zu meinen Stärken zähle ich auch: eine rasche Auffassungsgabe, eine konzeptionelle und strukturierte Arbeitsweise sowie gute Fremdsprachenkenntnisse und handwerkliches Geschick.

Später:
möchte ich international arbeiten und vielleicht noch promovieren.

Regialog XVIII

Einrichtung während Regialog: M2C Institut für angewandte Medienforschung

Projekt: The People’s Smart Sculpture PS2. In dem Creative Europe Projekt realisieren zwölf Projektpartner in acht europäischen Ländern, darunter Museen, Theater, Forschungseinrichtungen und Universitäten elf kreative Labs (2015-2018) zur experimentellen, partizipativen und digitalen Stadtentwicklung. Zusammen mit Wissenschaftlern, Kreativen, Künstlern und Designern aus 29 Ländern adressieren die Teilprojekte, wie das „Express Yourself/city“ Projekt in Bremen, die Themen: partizipative Stadtentwicklung, smarte kulturelle Evolution, User Culture, Design Thinking und digital urban art. Im direkten Kontakt mit Künstlern, Kreativen und Stadtbewohnern wird nach Ansätzen, Lösungen und neuen Denkanstößen für das partizipative Re-Design für die Stadt von morgen gesucht.

Aktuell

M2C Institut für angewandte Medienforschung , Regialog-Teilnehmer

Kontakt und Netzwerke

LinkedIn

Category :